27. März 2017 |

Erfolgreich Dank Mitgliederstärke

Neuer Tarifvertrag bei Unilux

Bild zum Thema Betrieb
Freuen sich über ihren Erfolg: Tarifkommissionsmitglieder Sigrid Ewald und Oliver Haeder

Nach zwei Verhandlungsrunden bei Unilux erschien eine friedliche Einigung fast unmöglich. Umso erfreulicher war es dann, dass eine Einigung erzielt werden konnte. „Dieses gute Ergebnis verschafft unseren Kolleginnen und Kollegen ein ordentliches Plus im Geldbeutel und der Arbeitgeber hat nun die Sicherheit, um drei Jahre zu planen“, so Patrick Georg, IG Metall Trier.

17. März 2017 |

§37.6. BR-Schulung am 07. April, Hotel Vienna House Easy Trier, Beginn 9 Uhr

Das neue AÜG und die Regelungen im TV LeiZ

Der Gesetzgeber hat einige Änderungen im Arbeitnehmerüberlassungsgesetz beschlossen, dabei allerdings den Tarifparteien große Spielräume überlassen. Der Tarifvertragsentwurf TV LeiZ ist in der bezirklichen Tarifkommission kontrovers diskutiert worden, letztlich gab es aber eine deutliche Mehrheit.

Die Schulung dient dazu, den Betriebsräten die Neuerungen darzustellen und den betrieblichen Handlungs- und Regelungsbedarf herauszuarbeiten.

 

Anbei die Einladung zum Runterladen.

20. März 2017 |

Senioren-AK in Gründung

Erfahrung nutzen - Aktiv bleiben in der IG Metall

Durch den demografischen Wandel und den Mitgliederzuwachs werden auch in der IG Metall Trier die Mitglieder im "besten Alter" immer zahlreicher. Man nennt sie "Best Ager" oder "Silver Surfer". Damit ist gemeint, dass sie aktiver und gesünder sind, als die Generationen vor ihnen. Es wäre dumm, wenn wir die Erfahrung und das Potential von aktiven Mitgliedern nicht nutzen würden. Deswegen haben wir die Idee, die vor Jahren schon mal versucht wurde, wieder aufgegriffen, einen Senioren-AK ins Leben zu rufen.

 

Anbei die Einladung und die Rückantwort zum Runterladen.

Sozialwahl 2017

Sozialwahl und Selbstverwaltung - was ist das?

13.03.2017| Ob Kranken-, Pflege-, Renten- und Unfallversicherung: Die Bürger können in den Sozialversicherungen mitbestimmen. Alle sechs Jahre wählen sie ihre Vertreter.

Die Selbstverwaltung bedeutet für die Versicherten: Sie können sich beteiligen und mitbestimmen. Zum Beispiel können sie bei der Krankenversicherung Einfluss nehmen auf die Qualität der Leistungen sowie der Betreuung der Verwaltung. In den Widerspruchsausschüssen entscheiden Selbstverwalter über die Ansprüche der Versicherten. Deshalb ist es wichtig, wer dort die Interessen der Versicherten vertritt.

06. März 2017 |

IG Metall Trier lädt ein

JAV-Empfang

Am 06. März lädt die IG Metall Trier für 17 Uhr alle JAV's im Organisationsbereich der IG Metall Trier zum Empfang ein. Auf dem Empfang stehen das Kennenlernen und der lockere Austausch im Fokus.

Wir freuen uns auf Dich!

 

Anbei die Einladung zum Runterladen:

AZ-Tagung voller Erfolg

Betriebsräte tauschen sich aus und entwickeln Forderungen

Fast 30 Betriebsräte aus zwei Gewerkschaften diskutierten am 31.01. in der ERA/ECC zum Thema Arbeitszeit. Zunächst erläuterte Manfred Scherbaum vom Vorstand der IG Metall in Frankfurt die arbeitsmedizinischen Kenntnisse und ging auf die aktuelle politische Bedeutung des Themas ein. Im Anschluss wurde im World Café das Thema "lebensphasenorientierte Arbeitszeitgestaltung" erarbeitet. Auch die Themen "Schichtgestaltung" und "Überstunden" wurden in Arbeitsgruppen diskutiert.

Anbei der Vortrag zum Runterladen.

09. Februar 2017 |

Tag der offenen Tür in Trier

Sprechstunde für Handwerker

Am 09. Februar hat die IG Metall Trier einen Tag der offenen Tür für alle Handwerker. Die IG Metall ist für über 80 der ca. 120 Gewerke im Handwerk zuständig. Die Beschäftigten im Kfz-, im Metall-, Elektro- und Heizungs-HW, aber auch bspw. Tischler oder Zahn- und Orthopädietechniker arbeiten in Gewerken für die die IG Metall die Arbeits- und Lohnbedingungen aushandeln kann. In fast allen Gewerken gibt es Tarifverträge, die für die Beschäftigten gelten, zumindest wenn sie Mitglied der IG Metall sind. Ob die Tarifverträge in jedem Betrieb angewendet werden, steht leider auf einem anderen Blatt.

Am 09. Februar können alle Beschäftigten im Handwerk zwischen 8 und 16 Uhr vorbeikommen oder anrufen, um klären zu lassen, welche tarifvertraglichen Regelungen gelten und wie man sie erreichen kann. Unsere Kontaktmöglichkeiten und Adresse kannst du direkt rechts lesen.

Anbei ein Link zu den letzten Tarifabschlüssen im Handwerk:

06. Februar 2017 |

Tag der offenen Tür

Neumitgliedertag

Am 06. Februar macht die IG Metall Trier von 9-18 Uhr einen Neumitgliedertag. Alle Neumitglieder sind herzlich eingeladen, ihre Geschäftsstelle in Trier anzuschauen, die Büromitarbeiter kennenzulernen und gegebenenfalls ihre arbeits- oder sozialrechtlichen Fragen zu stellen. Gerne geht das natürlich auch telefonisch. 

Kaffee oder Tee stehen für die Neumitglieder an dem Tag bereit.

''Zusatzbeiträge abschaffen - Parität herstellen''

Die IG Metall fordert die Rückkehr zur paritätischen Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung. Die Krankenversicherungsbeiträge müssen wieder je zur Hälfte durch Arbeitnehmer und Arbeitgeber getragen werden. Ungerecht ist, dass derzeit nur die Versicherten einen Zusatzbeitrag schultern müssen, da der Gesetzgeber den Arbeitgeberanteil eingefroren hat. Unterzeichnen Sie hier für eine paritätische Finanzierung der Krankenkassenbeiträge!

Öffnungszeiten und Kontakt

Montag bis Donnerstag

08:00 – 12:00 Uhr
12.30 – 16:00 Uhr 

Freitag
8:00 – 13:00 Uhr
und nach Vereinbarung

 

IG Metall Trier
Herzogenbuscher Straße 52
54292 Trier

Google Maps

 

Telefon: 0651/99 198 0
Fax:       0651/99 198 20
E-Mail:   trier(at)igmetall.de

Änderungen im Pflegegesetz und im Mutterschutz

Oliver Kirsch, Abteilungsleiter Privatkunden bei der AOK West, informierte den Ortsvorstand über einige Neuerungen, die der Gesetzgeber für 2017 beschlossen hat. Vor allem die Änderungen im Pflegegesetz und beim Mutterschutz sind für ArbeitnehmerInnen interessant.

Anbei der Vortrag zum Runterladen. 

Diese Angebote gelten nur für IG Metall-Mitglieder

Der IG Metall-Fanshop bietet allen Mitgliedern die Möglichkeit, Fanartikel bequem und sicher zu bestellen.

zu den Onlineratgebern für Mitglieder

Monatlicher Newsletter

Vermögensuhr

Nettoprivatvermögen in Deutschland
alle
Tausend
Millionen
Milliarden
Billionen
Das reichste Zehntel besitzt davon
alle
Tausend
Millionen
Milliarden
Billionen
Das ärmste Zehntel besitzt
arm
Tausend
Millionen
Milliarden