IG Metall Trier
http://www.igmetall-trier.de/aktuelles/videos
20.04.2018, 10:04 Uhr

Meldungen mit Videos

Nach Datum filtern +X

Interviews zum Anklicken

10 Gründe für die IG Metall

  • 08.02.2018
  • Video

Zehn Kolleginnen und Kollegen von Nord bis Süd werden zu ihren Gründen gefragt, warum sie in der IG Metall sind. Interessante Einblicke, hautnah und authentisch.

mehr...

Jetzt Kampfkraft der IG Metall zeigen

2. Februar: 24-Stunden-Warnstreik bei thyssenkrupp Bilstein in Mandern

  • 01.02.2018
  • Aktuelles, Betrieb, Rückblick, Video

„Die IG Metall Trier ruft die Beschäftigten von thyssenkrupp Bilstein in Mandern für den morgigen Freitag auf, sich am 24-Stunden-Warnstreik zu beteiligen“, so der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Trier, Christian Z. Schmitz. „Das gestrige Urteil des Arbeitsgerichts aus Nordrhein-Westfalen bestätigt uns in unserer Auffassung, dass der 24-Stunden-Warnstreik angemessen und rechtens ist,“ erläutert Schmitz.

mehr...

Tarifrunde 2018 (M+E)

Mein Leben, meine Zeit. Arbeit neu denken!

  • 01.08.2017
  • Video

Die IG Metall hat die Arbeitszeit zum zentralen tarifpolitischen Thema für die Tarifrunde 2018 gemacht. Doch um was geht es eigentlich? Der kurze Erklärfilm zeigt, was die IG Metall-Mitglieder erwarten: Arbeitszeiten müssen sich stärker an den Bedürfnissen der Beschäftigten orientieren - statt nur einseitig den Wünschen aus der Chefetage gerecht zu werden!

mehr...

Rente

Erklärfilm: „Bessere Renten – gerecht finanziert“

  • 09.06.2017
  • Aktuelles, Video

Die Leistung der gesetzlichen Rente sinkt immer weiter. Dabei ginge es auch anders: Unser neuer Erklärfilm zeigt, wie bessere Renten gerecht finanziert werden können. Der Film beschreibt die vier zentralen Vorschläge der IG Metall, mit denen die gesetzliche Rentenversicherung zukunftsfähig gemacht werden kann.

mehr...

Verhandlungen über den Sozialplan geraten zur Farce

Schließung von Kirsch GmbH durch PRETTL ist unnötig und ein Skandal

  • 10.04.2017
  • Aktuelles, Betrieb, Video

Die guten Zeiten der Kirsch GmbH liegen weit zurück, dennoch wurde es seit der Übernahme durch die PRETTL-Gruppe nicht besser, im Gegenteil. In 8 Jahren wurden 9 Geschäftsführer von Pfullingen nach Trier geschickt. Leider stand nie ein Sanierungskonzept dem Auftrag zugrunde, sondern der Auftrag in kurzer Zeit schwarze Zahlen zu produzieren. Die Folge war ein jeweils kurzfristiger Personalabbau, der jedoch weitreichende Umsatz- und Renditeeinbußen nach sich zog. Die Abwärtsspirale konnte nicht gestoppt werden, im Gegenteil, sie verfestigte und beschleunigte sich. An den Strukturen wurde nie etwas geändert, es wurde letztlich immer noch schlimmer.

mehr...


Drucken Drucken