IG Metall Trier
https://www.igmetall-trier.de/aktuelles/meldung/vorerst-keine-loesung-im-tarifkonflikt-danke-fuer-die-solidaritaet/
12.08.2020, 14:08 Uhr

Erklärung der Kolleginnen und Kollegen von RIVA

Vorerst keine Lösung im Tarifkonflikt - Danke für die Solidarität

  • 20.01.2020
  • Aktuelles, Rückblick, Betrieb

Nach 15 Monaten Tarifauseinandersetzungen bei RIVA Hennigsdorfer Elektrostahlwerke in Trier und Horath bitten die Kolleginnen und Kollegen den Vorstand der IG Metall den Streik unbefristet zu unterbrechen. Die Situation ist frustrierend. Die Kolleginnen und Kollegen haben alles gemacht, viel Druck erzeugt und gekämpft. Anfänglich wurde, bis zum arbeitgeberseitigen Abbruch, ruhig verhandelt, nachher 5 Monate im Vollstreik gekämpft und zum Schluss nochmal deeskaliert. Wir haben alles versucht. Doch der Arbeitgeber hat kein Interesse zu einer Lösung. Damit trägt er auch alleine die Verantwortung. Wir hätten lieber die Arbeitsbedingungen hier verbessert, als dass die Kollegen zu Betrieben wechseln, in denen bessere Arbeitsbedingungen herrschen. Tarifvertrag ist das gute Recht jeder Belegschaft, dieses Ziel werden wir nicht aus dem Auge verlieren. Unsere Angst haben wir hinter uns gelassen. Es gibt wenig zu bereuen und Einiges bleibt ganz sicher: 1): die Kolleginnen und Kollegen werden die Mitgestaltung ihrer Arbeitsbedingungen nicht mehr aus der Hand geben und 2): Dankbarkeit gegenüber denen, die uns ihre Solidarität schenkten. Soviele haben den Kolleginnen und Kollegen ihre Solidarität zum Ausdruck gebracht, bei Aktionen oder weil sie für die Streikenden und deren Familien spendeten. Dafür sagen wir in aller Deutlichkeit: Danke!

Anbei die angenommene Erklärung.


Drucken Drucken

Aktuelles

Pinnwand

  • WIR BEI HES - RIVA STAHL

  • Gute Arbeit für Alle
  • IG Metall Servicegesellschaft - Vorteile für Mitglieder der IG Metall
  • Wer die besten will, kann auf Frauen nicht verzichten...
  • Respekt