Archiv der Meldungen

Nach Datum filtern

Unsere Büroöffnungszeiten

Unser Büro bleibt am 31.05.2024 wegen eines Brückentages geschlossen

28.05.2024 | Liebe Kollegin, lieber Kollege, unser Büro bleibt am 31.05.2024 wegen eines Brückentages geschlossen. Ab Montag, dem 03.06.2024 sind wir wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten für Euch erreichbar. Wir wünschen Euch allen schöne freie Tage. Eure IG Metall Vorort

Elektrohandwerk Rheinland-Pfalz

Tarifergebnis für das Elektrohandwerk erzielt - Entgelte steigen in 2 Stufen

15.04.2024 | Die IG Metall konnte für das Elektrohandwerk Hessen und Rheinland-Pfalz ein neues Tarifergebnis erzielen. Demnach steigen die Entgelte der Beschäftigten in dieser Branche ab dem 1. August 2024 um 6,2 Prozent und ab dem 1. Juli 2025 um weitere 4,5 Prozent.

Neuwahl des Ortsvorstands

Durch Krisen gestärkt - neue Herausforderungen im Blick

21.03.2024 | Der Erste und Zweite Bevollmächtigte, Christian Schmitz und Sebastian Dellwing, wurden einstimmig in geheimer Wahl in ihren Ämtern bestätigt. Mit ebenfalls hervorragenden Ergebnissen wurden in den Ortsvorstand gewählt: Barbara Becker, Edwin Belling, Marko Briesch, Timo Koch, Bernhard Körsten, Gudrun Saam, Michael Seifert, Thomas Wallenborn, Heiko Weber. Der neue Ortsvorstand konstituiert sich am 23. April und wird dort seine Aktivitäten für das Jahr planen und vorbereiten.

Trier hält zusammen gegen Rechts!

"Gemeinsam gegen Rechts" - Demo von "Buntes Trier" am 25.02.2024 um 14 Uhr an der Porta

20.02.2024 | Der 28.01.2024 war ein historischer Tag für Trier. An dem Tag haben mehr als 10.000 Menschen an der Porta gegen die menschenverachtende AFD demonstriert und gezeigt, dass die Trierer sich von der AFD und von ihren menschenverachtenden Plänen destanzieren. Und das war genau richtig, denn unsere Demokratie wird immer mehr durch den Erfolg der AFD gefährdet. Daher gibt es weiterhin bundesweite Demos gegen die AFD und rechte Kräfte. Auch "Bundes Trier" hat m 25.02.2024 eine Demo "Gemeinsam gegen Rechts" organisiert und freut sich über jede Teilnahme.

Tarifabschluss für die holz- und kunststoffverarbeitende Insdustrie

5 Prozent mehr Lohn und 2.300 Euro Inflationsausgleichsprämie für die holz- und Kunststoffverarbeitende Industrie in RLP

02.02.2024 | Die IG Metall Mitte und der Arbeitgeberverband der holz- und Kunststoffverarbeitende Industrie in Rheinland-Pfalz haben sich auf ein Tarifergebnis geeinigt. Demnach steigen die Entgelte der rund 9.950 Beschäftigten in der holz- und kunststoffverarbeitender Insdustrie in RLP ab 1. September 2024 um 5 Prozent und ab Juli 2025 um 3 Prozent. Außerdem erhalten die Beschäftigten eine Inflationsausgleichsprämie in Höhe von 2.300 Euro, Auszubildende erhalten 1.150 Euro. Die Steuerfreie Prämie wird in zwei Tranchen im März und im September ausgezahlt. Die Laufzeit des Tarifvertrags endet am 30. November 2025.

Großdemo am 28.01.2024 in Trier

Großdemo "Nie wieder ist jetzt!" am 28.01.2024 an der Porta Nigra in Trier

24.01.2024 | Nie wieder ist jetzt! 79 Jahre nach der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz greifen faschistische und rassistische Ideen erneut nach der Macht. In Potsdam, nur wenige Kilometer vom Ort der Wannseekonferenz entfernt, haben Vertreter:innen eines neuen Faschismus, die Deportation von Millionen Menschen geplant. Solche Absichten sind nicht neu, sie kommen immer wieder aus den Reihen der AfD. Spätestens jetzt muss auch den Letzten klar sein, dass es dringend an der Zeit ist, dagegen aufzustehen. Bis hierhin und nicht weiter!

Nein zur Gewalt an Frauen

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen - unser Infostand am 25.11.2023 in der trierer Innenstadt

17.11.2023 | Auch dieses Jahr werden wir mit dem Förderverein Frauenhaus Trier e.V. zum internationalen Tag "Keine Gewalt gegen Frauen", am 25. November 2023, einen Infostand in der trierer Innenstadt vor der Galeria Kaufhof (Fleischstraße), aufbauen. An unserem Infostand gibt es selbstgebackene Plätzchen sowie verschiedene andere Handarbeiten, die gegen eine Spende, die dem trierer Frauenhaus zugute kommt, abgegeben werden. Wir freuen uns über viele Besucherinnen und Besucher.

GUV/Fakulta - Gewerkschaftlicher Schutz

GUV/FAKULTA - Sonderaktion für Mitglieder der IG Metall

09.11.2023 | Ein Fehler im Arbeitsalltag kann teure Folgen haben! Du bist nur einen Moment unaufmerksam - schon ist ein Schaden entstanden. Damit Du dann nicht auf den Kosten sitzen bleibst, springt die GUV/FAKULTA ein: Für nur 2 Euro im Monat sichert sie Dich gegen Haftungsrisiken im Job ab.

Wir machen weiter Druck für einen Brückenstrompreis

Unterschriftensammlung für den Brückenstrompreis - Deine Unterstützung ist gefragt

09.11.2023 | Die Stromkosten sind 2022 ins unermessliche gestiegen - dreimal so hoch wie im Jahr 2020. Somit liegt Deutschland im internationalen Vergleich beim Strompreis an der Spitze. Durch die hohen Stromkosten ist die Konkurrenzfähigkeit deutscher Unternehmen gefährdet. Schon jetzt fahren energieintensive Betriebe ihre Produktion teilweise herunter und dadurch könnten Arbeitsplätze verloren gehen.

Erhöhung der Mindestausbildungsvergütung

Mindestausbildungsvergütung wird nach dem BBiG ab 2024 angepasst

23.10.2023 | Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat die Fortschreibung der Mindestausbildungsvergütung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) für beginnende Ausbildungen ab 2024 bekanntgegeben.

Neumitgliedertreffen der IG Metall Trier am 20.11.2023

Treffen der Neumitglieder (in Betrieben ohne BR) am 20.11.2023 um 17 Uhr

18.10.2023 | Liebe Kollegin, lieber Kollege, wir laden all unsere Neumitglieder, die seit letztem Jahr beigetreten sind und in einem Betrieb ohne Betriebsrat arbeiten, zu einem Neumitgliedertreffen in die IG Metall Geschäftsstelle Trier herzlich ein. Wir sind eine starke Gemeinschaft und bieten uns gegeseitig Solidarität und Hilfe an. Daher möchten wir mit Dir in lockerer Atmosphäre über Deine Erwartungen und Anforderungen an die IG Metall sprechen und wie wir Dich in deinem Betrieb unterstützen können. Eine persönliche Einladung per Mail an Dich folgt sehr zeitnah. Wir hoffen, dass Du diesen Termin wahrnehmen kannst und freuen uns auf Dein Kommen. Bitte teile uns bis spätestens Donnerstag, 16.11.2023, mit, ob Du teilnimmst (trier@igmetall.de oder 0651 99198-0).

Dein Jugendbildungsmagazin 2024

Das neue Jugendbildungsprogramm für das Jahr 2024

11.10.2023 | Als IG Metall sind wir einer der größten Bildungsträger bundesweit. Jährlich nehmen zehntausende Kolleg*innen unsere Seminarangebote wahr. Bildung heißt bei uns gemeinsames Lernen, Austausch auf Augenhöhe, kollegiale Zusammenarbeit und solidarisches Auseinandersetzen.

Bildungsprogramm 2024

Unser neues Bildungsprogramm 2024 für BR, JAV und SBV

21.09.2023 |

Auch für das Jahr 2024 haben wir ein vielfältiges Angebot zur Grundlagenbildung sowie zur Vertiefung der Kenntnisse unserer Funktionäre zusammengestellt. Darin finden sich viele Seminare zur Qualifizierung und Vernetzung unserer Betriebsräte, Jugend- und Auszubildendenvertretung sowie Schwerbehindertenvertretung, damit diese bestens die Interessen der Beschäftigten vertreten können. Unsere neu gewählten Betriebsräte haben 2024 bereits die erste Hälfte ihrer Amtszeit erreicht. Die Betriebsratsmitglieder haben sich in ihre neue Tätigkeit eingefunden. Für die zweite Hälfte der Amtszeit gilt es weiterhin die Beschäftigteninteressen souverän zu vertreten und dabei unterstützen wir unsere ehrenamtlichen Funktionäre mit unseren themenspezifischen Seminarangeboten.

Hier findet ihr die…

Betriebsräte-Empfang

IG Metall und NGG Trier luden die Betriebsräte der Region zu einem gemeinsamen Betriebsräte-Empfang ein

13.09.2023 | Zum ersten Mal haben die IG Metall und die NGG Trier die Betriebsräte der Region zu einem gemeinsamen Betriebsräte-Empfang am 11.09.2023, eingeladen, um ihnen für ihre tolle Arbeit Danke zu sagen. Dr. Christian Z. Schmitz, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Trier, betonte die Wichtigkeit der Betriebsräte-Arbeit in der aktuellen Lage: „Die Arbeit als Betriebsrat ist fordernd wie seit Jahren nicht mehr. Ängste vor der Zukunft und vor sozialem Abstieg sind bei Vielen vorhanden, die Stimmung ist häufig schlechter oder zumindest angespannter als die Lage, obwohl wir gemeinsam vor vielen Herausforderungen stehen. Die Nervosität wird durch gestörte Lieferketten, wegbrechende Märkte, die Transformation und dadurch ständig betriebliche wechselnde Arbeitszeitmodelle gespeist. Deswegen ist die Arbeit…

IG Metall und NGG Region Trier laden ein

Betriebsräte-Empfang am 11.09.2023

10.08.2023 | Die Arbeit als Betriebsrat ist fordernd wie seit Jahren nicht mehr. Ängste vor der Zukunft und vor sozialem Abstieg sind bei vielen vorhanden, die Stimmung ist häufig schlechter oder zumindest angespannter als die Lage, obwohl wir gemeinsam vor vielen Herausforderungen stehen. Die Nervosität wird durch gestörte Lieferketten, wegbrechende Märkte, die Transformation und dadurch ständig betriebliche wechselnde Arbeitszeitmodelle gespeist. Eure Arbeit, Perspektiven zu erarbeiten, Ruhe und Orientierung zu vermitteln, erfordert Mut, Standfestigkeit und gute Nerven.

Delegiertenversammlung + Jubilarfeier der IG Metall Trier

Arbeit, Austausch und Ehrung

28.06.2023 | Am Dienstag, dem 27.06.2023, fand unsere quartalmäßige Delegiertenversammlung statt. Es war mal wieder schön sich im Kreis der Delegierten zu treffen und sich über die aktuellen Themen wie z.B. aktuelle Wirtschaftslage insbesondere in Deutschland, Ergebnisse unserer Tarifrunden, Folgen des Krieges in der Ukraine und deren Auswirkungen auf die Situation in unseren Betrieben zu diskutieren. Im Anschluss unserer Delegiertenversammlung hatten wir unsere Jubilarfeier. Dort haben wir uns ganz besonders Zeit für unsere Jubilare genommen, um sie für ihre langjährige Mitgliedschaft und Treue zur IG Metall zu danken. Eingeladen waren dort unsere Mitglieder, die seit über 25, 40, 50 und 60 Jahren in der IG Metall sind. Wir dankten ihnen für ihre jahrzehntelange Treue zur IG Metall und ehrten sie…

Tarifergebnis Metall- und Elektroindustrie

Leihbeschäftigte erhalten 2.300 Euro Inflationsausgleichsprämie

20.06.2023 | In der Metall- und Elektroindustrie wurde auch ein Tarifergebnis für Leihbeschäftigte erzielt. Demnach erhalten Leihbeschäftigte in der Metall- und Elektroindustrie eine Inflationsausgleichsprämie in Höhe 2.300 Euro steuer- und abgabenfrei. Zudem wurden Verbesserungen bei den Branchenzuschlägen vereinbart. "Die Kolleginnen und Kollegen in Leiharbeit haben demnächst deutlich mehr Geld im Portemonnaie. Das haben sie sich verdient - und das ist angesichts der gestiegenen Preise auch dringend nötig", sagt Juan-Carlos Rio Antas, Verhandlungsführer der IG Metall.

Tarifergebnis Metall- und Elektroindustrie

Ab Juni 2023 5,2 % mehr Entgelt, auch für Auszubildende - IG Metall zahlt sich aus

20.06.2023 | Ab Juni 2023 gibt es für Kolleginnen und Kollegen in den metall- und elektroindustriellen Betrieben in Rheinland-Rheinhessen 5,2 % mehr Entgelt. Auch Auszubildende profitieren von dieser Entgelterhöhung. Neben der Entgelterhöhung von 5,2 % hat die IG Metall auch eine Inflationsausgleichsprämie in Höhe von 3.000 € für Vollzeitbeschäftigte und 1.100 € für Auszubildende mit den Arbeitgebern in zwei Stufen ausgehandelt. Teilzeitbeschäftigte bekommen die Inflationsausgleichsprämie anteilig. Die Inflationsausgleichsprämie wird jeweils zur Hälfte mit der Abrechnung Februar 2023/2024 ausgezahlt. Ab Mai 2024 steigen die Löhne erneut um 3,3%. Ihr werdet dann erneut informiert.

Büroöffnungszeiten IG Metall Trier

Am 19.05.2023 bleibt unser Büro wegen eines Brückentages geschlossen!

15.05.2023 | Unser Büro bleibt am 19.05.2023 aufgrund eines Brückentages geschlossen. Ab 22.05.2023 sind wir wieder zu den gewöhnten Öffnungszeiten zu erreichen. Allen, die sich den Brückentag frei genommen haben, wünschen wir ein schönes und erholsames langes Wochenende!

Tarifbewegung Leiharbeit 2022 - Tarifergebnis erzielt!

Deutlich mehr Geld für Leihbeschäftigte ab April 2023

24.01.2023 | Der Tarifabschluss kam in den frühen Morgenstunden des 12. Januar, als die Arbeitgeber letztendlich doch einem Tarifvertrag zustimmten: Die Monatsentgelte für Leihbeschäftigte steigen je nach Entgeltgruppe ab April 2023 von 6 Prozent bis 9,25 Prozent. Ab Januar 2024 steigen die Entgelte dann um weitere 3 Prozent bis 3,5 Prozent. Zusätzlich werden die Bonuszahlungen für Mitglieder deutlich erhöht! Der neue Entgelttarifvertrag hat eine Laufzeit von 15 Monaten. In der Region Trier könnten über 1000 Menschen in der Leiharbeit davon profitieren, wenn sie Gewerkschaftsmitglied werden. Für weitere Infos klicke bitte auf die folgenden Links.

Ergebnis der Tarifrunde M&E 2022

IG Metall Mitte und Arbeitgeber haben Übernahme des Tarifergebnises unterzeichnet

15.12.2022 | Die IG Metall Mitte und die Arbeitgeber haben sich auf die Übernahme des Baden-Württembergischen Pilotabschlusses für die Metall- und Elektroindustrie geeinigt. Beide Seiten unterzeichneten den Tarifvertrag für die rund 380.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland am 22.11.2022. Somit ist der Weg für eine dauerhafte Entgelterhöhung frei.

Mehr Geld im Kfz-Handwerk

Tarifabschluss im Kfz-Gewerbe in Rheinland-Rheinhessen

13.12.2022 | Auch die Beschäftigten im Kfz-Gewerbe bekommen mehr Geld. In zwei Stufen werden die Entgelte um 8,1 % erhöht und im Februar 2023 gibt es eine Inflationsausgleichsprämie in Höhe von 1.000 € für Beschäftigte und 500 € für Auszubildende. Das hat die IG Metall in der zweiten Tarifverhandlung mit den Arbeitgebern verhandelt. Mit diesem Ergebnis konnte für die Beschäftigten ein deutliches Einkommensplus erzielt werden. Die Inflationsausgleichsprämie hilft, die Belastungen der Beschäftigten, verursacht durch Inflation und steigende Energiekosten, abzumildern. Die Datailierten Auszahlungstermine findet ihr in der Grafik.

Tarifbindung erreicht!

Verhandlungsergebnis bei der Josef Lubig GmbH in Deuselbach/Gemeinde Thalfang erzielt!

21.11.2022 | Nachdem der Arbeitgeber bereits zu Beginn des Jahres die Entgelte individuell angehoben hatte, ist es uns nun dank dem hohen Organisationsgrad der Belegschaft gelungen, einen Tarifvertrag zu erzielen.

Tarifrunde M&E 2022

Warnstreik bei Ideal Standard in Wittlich am 11.11.2022

14.11.2022 | Den Abschluss der regionalen ersten Warnstreikwelle machte Ideal-Standard. Mit über 230 Teilnehmern war das trotz angespannter Produktionslage ein hervorragender Warnstreik in guter Stimmung. Trotz und gerade wegen der Sorgen um die Zukunft erwarten die Kolleginnen und Kollegen mehr auf die Tabelle und in ihrer Tasche. Zum Abschluss der intensiven zwei Wochen war in der Region überall zu hören: WER DIE PREISE KENNT - WILL 8%!

Tarifrunde M&E 2022

Warnstreik bei MAN Wittlich am 11.11.2022

14.11.2022 | Das war ein großer Tag für die Kolleginnen und Kollegen bei MAN. Der neue Personalvorstand Arne Puls besuchte den Standort und traf sich mit BR, GBR und IG Metall, um die Nichteinhaltung des Tarifvertrags zu besprechen und die Zukunft des Standorts zu diskutieren. Am 11.11. begann der Tag mit einem Warnstreik, um den neuen Arbeitsdirektor und andere AG-Vertreter würdevoll zu begrüßen. Im Anschluss wurde die Ehrung langjähriger Mitarbeiter vorgenommen, und dann konnten die Ministerpräsidentin, Malu Dreyer, und der Landrat, Gregor Eibes, begrüßt werden. Es gab ein internes Gespräch und anschließend die Betriebsversammlung in der der BR für seinen Kampf zum Erhalt des Standorts mit dem Innovationspreis des DGB RLP, dessen Schirmherrin die MP ist, geehrt wurde.

Unsere Social Media Kanäle